Inhalt von ANR-Organisation:
Präsidium
Mitglieder
Jugend
Brauchtumsausschuß
Medienausschuß
Ordenskapitel
Narrenbüttel	
Inhalt von Wissenswertes:
Narrenbuch
GEMA
Links	
Inhalt von Presse-Echo:
Zeitungsartikel
Pressemappe
aktuelle Anzeige: ALLGEMEINES -> MITGLIEDER -> VEREINSDETAILS

Narrenzunft Hergesweib Hofs e.V Hofs

Ansprechpartner:
Markus Mößle
Talstrasse 14
88299 Leutkirch

Narrenruf: Burgus Herges
weitere Infos: www.hergesweib-hofs.de

Allgemeines

Die Hergesweiber wurden 1995 gegründet. Beim Herbstkonvent 2010 in Leupolz wurden wir dann als Vollmitglied in den ANR aufgenommen. Aktuell haben wir ca. 100 Mitglieder von denen ungefähr 60 aktive Mäschgarla sind.

Unsere hochwohllöblichen Paten sind Bergatreute und Ratzenried.

Jedes Jahr organisieren wir ein Narrensprüngle in Hofs und den Zunftball im Adler in Ausnang.

Die Legende der Hergesweiber

Im Hergeswald in der Nähe des ehemaligen Burgus-Herges lebten unfreie Frauen (Leibeigene) die sich vor der niedrigen Gerichtsbarkeit der alemannischen primi und medii (edle Freie) versteckten. Aus Trotz und als Zeichen ihres Widerstandes ließen sie sich die Haare lang wachsen, da dies als Zeichen des berechtigten Volkes galt. Durch die harten Lebensumstände im Wald und des versteckten Lebens, waren es meist wilde, ausgemergelte und verbrauchte Frauen, die sich gegen die Natur und das Kloster Weingarten (unter der Grafschaft Kempten) wehrten.