Inhalt von ANR-Organisation:
Präsidium
Mitglieder
Jugend
Brauchtumsausschuß
Medienausschuß
Ordenskapitel
Narrenbüttel	
Inhalt von Wissenswertes:
Narrenbuch
GEMA
Links	
Inhalt von Presse-Echo:
Zeitungsartikel
Pressemappe
aktuelle Anzeige: AKTUELLES
aktuell werden 5 Einträge angezeigt
Zum Anzeigen aller Einträge klicken Sie bitte hier: alle Einträge zeigen

ANR Frühjahrskonvent 22.04.2017

ANR Frühjahrskonvent 22.04.2017 Mit einer geringen Verzögerung eröffnete Narrenmeister Gusti Reichle am Samstag den 22. April 2017in der Meinlohhalle in Ulm-Söflingen den Frühjahrskonvent des Alemannischen Narrenring e.V. (ANR). Gastgeber und Zunftmeister der Narrenzunft Ulm, Gerhard Wies, begrüßte die anwesenden Vertreter der Zünfte und Bedankte sich bei seiner Zunft, die die Bewirtung an diesem Tag übernahm. 

 
Von insgesamt 88 Mitgliedszünften des ANR waren 79 anwesend.

Zunächste Berichtete das Präsidium von den geleisteten Arbeiten der Ausschüsse. Reiner Stadler berichtete, dass in der vergangenen Fasnet 208 Orden und Jubiläumsgeschenke überreicht wurden. Das Ordenskapitel, unter seiner Leitung, prüft hier die Anträge der Zünfte und organisiert die Übergabe an die Geehrten. Markus Stark berichtete über die Tätigkeiten des Medienausschusses, unter die unter anderem die Pflege der Verbandshomepage, der Kontakt zu Presse, das Sammeln und Bereitstellen von Presseartikeln über den Verband, und einige weitere Tätigkeiten fallen. In den vergangenen Jahren hat sich die Jugendarbeit im ANR sehr stark entwickelt. Clemens Stegmiller, der in Vertretung für den verhinderten Ringjugendleiter Alexander Schönwald-Mertel berichtete, lobte die Zusammenarbeit innerhalb der Ringjugend. Besonders betonte er den Jugendball der Narrenzunft Ailingen in der vergangenen Fasnet. Es sei einfach toll zu sehen wie etwa 800 Jugendliche ohne Alkohol friedlich zusammen feiern. Auch ist für die Jugend dieses Jahr einiges geplant. So findet das ANR-Jugenzeltlager vom 7.7-9.7. in Dornstadt statt. Im September ist ein Ausflug der Jugendleiter der Mitgliedszünfte des ANR in den Kletterpark Tannenbühl geplant. Brauchtumerin Gabi Pfarherr wies in ihrem Bericht erneut darauf hin, dass LEDs, Knicklichter und Sonnenbrillen nichts an einem Alemannischen Häs zu suchen haben, schließlich sei jede Maske ein individuelles Merkmal jedes Hästrägers. 

Im nächsten Tagesordnugnspunkt stellten sich die, seit dem Herbstkonvent, neu gewählten Zunftmeister und Vizezunftmeister vor. Dies sind für die Narrenzunft Rot an der Rot Winfrie Sachsenmaier als Vizezunftmeister für die Affenfamilie Ankenreute Giesbert Eyth als Vizezunftmeister für die Narrenzunft Uttenweiler Markus Heine als Vizezunftmeister und für den Narrenverein Ratzenried Markus Bergmann als Vizezunftmeister. 

Im Tagesordnungspunkt 7 berichtete Zunftmeister der Narrenzunft Friedrichshafen, Oliver Venus, über den aktuellen Stand der Planung des Ringtreffens 2019. Erläuterte den bisherigen Programmablauf, den geplanten Umzugsweg und welche Anreisemöglichkeiten vorgesehen sind.

Als nächstes wurde über die Aufnahme der beiden Bewerberzünfte Narrenzunft Bürgermoos e.V. und Narrenzunft "Drecketer Bläse" Mochenwangen e.V. als Gastzünfte in den ANR abgestimmt. Hierzu wurden die beiden Zünfte noch einmal von ihren Zunftmeistern (Dominic Bundy, Bürgermoos und Dieter Gaibler, Mochenwangen) dem Konvent vorgestellt. Die Vertreter der Patenzünfte stellten dar, was jeweils für den Eintritt der Bewerberzünfte in den ANR spricht. Die Aufnahme beider Zünfte wurde schließlich mehrheitlich vom Konvent bestätigt. 

Im weiteren Verlauf durfte der Konvent über die Vergabe von zwei Freundschaftstreffen abstimmen. Dies ist zu einen ein Freundschaftstreffen am 13.1.2019 in Heiligenberg zum 111. Jubiläum, zum anderen am 2.3.2019 in Aitrach zum 50 jährigen Jubiläum. Beiden Freundschaftstreffen wurde vom Konvent zugestimmt.

Ein besonderer Teil des diesjährigen Frühjahrskonvent war die Ehrung zweier Präsidiumsmitglieder. Chronist, Archivar und Leiter des Ordenskapitels Rainer Stadler erhielt den Ehrenhäsorden Silberkranz, Helmut "Pinne" Eichler erhielt den Ehrenhäsorden Goldschliff. Beide wurden für ihren Einsatz für die Alemannische Fasnet sowohl im eigenen Verein wie auch im ANR gelobt und geehrt. 

Gegen 17.30 Uhr beendete Reichle den Konvent mit dem Schlusswort.

Der nächste Konvent findet am 21.10.2017 in Kressbronn statt.

Regionenversammlung Bodensee 07.04.2017

Regionenversammlung Bodensee 07.04.2017


Die Vertreter der Narrenzünfte der Region Bodensee trafen sich am 07.04.17 um 20 Uhr im Zunftheim der NZ Ailingen zur Regionenversammlung.

Oberzunftmeister Markus Kast konnte neben den anwesenden Zünften, Vertretern des ANR-Präsidiums, der ANR-Ausschüsse auch unseren Ehrennarrenmeister Charlie Mayer und Ehrennarr Kurt Wörner begrüßen. Er bedankte sich bei der Narrenzunft Ailingen für die Organisation der Versammlung und übergab Zunftmeister Michael Boch das Wort. Dieser begrüßte auch von seiner Seite alle Anwesenden.

Der Oberzunftmeister konnte in seinem Rückblick auf die Fasnet 2017 lobenswert erwähnen, dass es keinen Grund zu größerer Kritik gibt. Lediglich sollte die Lautstärke bei Zunftmeisterempfängen und die „unschönen Untugenden“ von Leuchtmitteln am Häs und lauter Musik aus mitgebrachten Musikboxen vermieden werden. Er konnte von zwei gelungenen Jubiläen, 60 Jahre NZ Brochenzell mit Freundschaftstreffen und 60 Jahre NV Kressbronn berichten. Ein großes Lob ging an die NZ Kluftern für den super gelungenen Regionenball 2017. Den Teilnehmern wurde ein Brief eines Zuschauers mehrerer Umzüge vorgelesen, anschließend besprochen und Lösungsvorschläge der Problematiken durch die Zunftvertreter vorgestellt.

Zum Tagesordnungspunkt Konvent am 22.04.17 in Ulm wurde im Anschluss über zwei vorliegende Anträge diskutiert.

Die nächste Bodensee-Regionenversammlung findet am 29.09.2017 in Lottenweiler statt.


Bilder: Klara Frei

Regionenversammlung Allgäu 31.03.2017

Regionenversammlung Allgäu 31.03.2017


Die Regionenversammlung Allgäu des Alemannischen Narrenring fand am 31.03.2017 im Gasthaus Kleber in Haslach statt.

Der Oberzunftmeister der Region Rainer Beer konnte Mitglieder des Präsidiums, Vertreter der Zünfte und der Ausschüsse begrüßen. Sein Dank ging an die Hatternweible Haslach für die Organisation der Versammlung.

In seinem Rückblick der Fasnet 2017 konnte Rainer Beer von zwei gelungenen Jubiläen, 40 Jahre NZ Leupolz und 60 Jahre Affenfamilie Ankenreute, berichten. Ein großes Lob ging an die NZ Zollenreute für die sagenhafte Ausrichtung des Regionenballs 2017. Den Teilnehmern wurde ein Brief eines Umzugzuschauers vorgelesen, man kam hier zum Entschluss, dass die „Kritikpunkte“ des Verfassers ernst genommen werden sollen.

Im weiteren Verlauf wurden dann verschiedene Tagesordnungspunkte des am 22.04.17 in Ulm stattfindenden Konvent angesprochen und über 2 eingegangene Anträge zum Konvent diskutiert. Zwei Highlights außerhalb der Fasnetszeit, das Regionengrillfest und der Regionenzunftmeisterausflug wurden besprochen.

Die nächste Allgäu-Regionenversammlung findet am 13.10.2017 in Haidgau statt.


Bilder: Klara Frei

Regionenversammlung Oberschwaben/Donau 24.03.2017

Regionenversammlung Oberschwaben/Donau 24.03.2017



Die Frühjahrs-Versammlung der Region Oberschwaben/Donau des Alemannischen Narrenring fand am 24.03.2017 in Ringschnait statt.

Oberzunftmeister Helmut "Pinne" Eichler begrüßte die Mitglieder des Präsidiums, die Vertreter der Zünfte und der Ausschüsse. Der 1. Vorstand der NZ Ringschnait, Gerhard Ehmele, richtete ein Grußwort an die Anwesenden. Nur eine Zunft war an diesem Abend entschuldigt, so dass das Tennisheim gut gefüllt war. 

Helmut Eichler gab einen Rückblick auf die Fasnet 2017, einen großen Raum nahm hierbei der Regionenauftakt in Dornstadt ein. Der Zunftmeister der Doraweibla, Andrej Niederreiter, wurde für seine Darbietungen in der Fasnet mit dem "goldenen Mikrofon" geehrt, die Ehrung nahm der stell. OZM Alex Wild vor.

Weitere Themen waren der bevorstehende Konvent am 22.04.2017 in Ulm, über 2 Anträge zum Konvent wurde von der Versammlung leidenschaftlich diskutiert.  Eine Vorschau auf die kurze Fasnet 2018 und ein Redebeitrag des Präsidenten Gustie Reichle rundete den Abend ab.

Die nächste Regionenversammlung Oberschwaben/Donau findet am 06.10.2017 in Michelwinnanden statt. Am 21.10.2017 findet der ANR Herbstkonvent in Kressbronn statt.


Bilder: Ralf Peter

Der ANR bei der hohen Politik zu Gast

Der ANR bei der hohen Politik zu Gast Zwei Empfänge bei den politischen Entscheidungsträgern des Landes absolvierten die Vertreter der Zünfte und des Präsidiums vom Alemannischen Narrenring im Februar 2017.
 
Am 21.02.2017 reiste eine Delegation nach Tübingen zum Regierungspräsidium, der neue Regierungspräsident Tappeser hielt eine launige Rede. Anschließend wurde die Narrenschar in der Kantine gut verpflegt. Einen Bericht hierzu findet man unter den Zeitungsartikeln im Presse-Echo.

Am 22.02.2017 fuhr eine Delegation nach Stuttgart zum grünen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann. Dieser wurde flankiert von seinem schwarzen Innenminister Thomas Strobl. Nach einer freundlichen Begrüßung drängte die Narrenschar der verschiedenen Verbände ins Neue Schloß. Hier hieß es zunächst warten, bis der eigene Narrenverband zur Audienz vorgelassen wurde. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto mit den Honorationen wurden noch Linsen, Spätzla und Seitenwürstle spendiert. Die Berichte hierzu sind auf der Seite Presse-Echo verlinkt.
 
Die Fotos von beiden Veranstaltungen sind unter den Fotogalerien zu finden.